Bewegungstherapie

Die Bewegungstherapie ist ein gezieltes Bewegungs- und Wahrnehmungstraining.

Gezielte sensomotorische Übungsprogramme fördern das Bewegungs-, Leistungs-, Sozial- und Emotionalverhalten, und können so eine Harmonisierung der Gesamtpersönlichkeit bewirken.

Auf fogendem Hintergrund basiert Bewegungstherapie:

Während seines Heranwachsens durchläuft jeder Mensch motorische Meilensteine, welche chronologisch aufgebaut sind und von frühkindlichen Bewegungsmustern eingeleitet werden. Diese frühkindlichen Bewegungsmuster, welche bereits im Mutterleib entstehen, sichern unser Überleben.

Werden diese Bewegungen nicht oder nicht ausreichend durchlaufen, kann sich der nächste Schritt der Bewegungsentwicklung nicht richtig verankern. Dies wirkt sich als „Unreife“ im Wahrnehmen, Bewegen, Kommunizieren, Denken, Handeln, Fühlen und Lernen aus.